Medien


 Bei folgenden Gelegenheiten

durften mir Journalist*innen und Netzwerker*innen ihre Fragen stellen.

Viel Spaß beim Schmökern!

 

Hamburger Abendblatt

Jens Meyer-Odewald zu Besuch bei "Applaus für die Perlen"


"Hamburg. Wer aus unterschiedlichen Stimmlagen Harmonie schafft und berufliche Schieflagen mit Zuversicht und Tatkraft umschifft, gibt den Ton professionell an. Mit Bravour meistern vier Hamburger Frauen diverse Tücken – nicht nur coronabedingt. Voller Hoffnung blicken sie vorwärts. Der Name dieser mobilen Gesangscombo ist Programm: „Applaus für die Perlen. (...) „Wir mussten uns immer wieder neu erfinden“, sagt Birte Villnow bei einem Pott Kaffee."

 

Zum Artikel im Hamburger Abendblatt:

https://www.abendblatt.de/hamburg/article232873763/Altonaer-Gesangscombo-Diese-Schwestern-leben-Zuversicht.html


Podcasts

Zu Gast bei Imke Machura im RAKETEREI-Podacst


"Im Gespräch mit Birte Villnow, Sängerin & Vocal Coach. Worte haben Macht – sie können Potenziale zu Tage fördern oder aber ein Leben lang Entwicklungen hemmen. Über genau diese Verantwortung habe ich mit Birte Villnow gesprochen. Sie ist Vocal Coach, autorisierte Complete Vocal Technique Lehrerin (kurz CVT) und sie schafft mit ihrer Female Vocal School einen Raum für Frauen, die in ihr gesangliches Potenzial investieren möchten. Darüber hinaus gibt sie einen Einblick in ihre Arbeit im Rahmen vom Stimmgewirr, einer Bühne für Musikerinnen, in der es nicht um Wettbewerb geht. Das geht? Oh ja! Hört selbst."


Mit den Perlen zu Gast bei Leni Bohrmann im "Backstage Podcast"


"In dieser spritzigen Podcast Folge spreche ich mit „Applaus für die Perlen“, einem A capella Trio aus Hamburg. Birte, Mareike und Maaike erzählen von ihren Auftritten bei Hochzeiten und Firmenevents und erklären, weshalb A capella Arrangements eine Herausforderung sind. Im Verlauf des Gesprächs werden einige Herzensthemen angesprochen, u.a. Female Empowerment, Wertschätzung, Work-Life-Balance und der Wunsch nach Ruhe."


Online-Magazin

Eine Abenteurerin sein mit der "Gilde der Abenteurerinnen"


"Die Stimme ist das wichtigste Werkzeug für Sängerinnen. Sie muss trainiert, gepflegt und geachtet werden. Birte Villnow ist Wahlhamburgerin und die Geheimwaffe ihrer Klientinnen. Die 35-jährige, die immer Schoki, Knäckebrot und Kaffee im Schrank hat, sollte mal "irgendwas Soziales" lernen und würde im Kalendersprüche zitieren die Goldmedaille gewinnen, während im Hintergrund "Bitter Sweet Symphony" läuft. Für mich ist sie die zweite Alanis, die mit ihren "Perlen" und im Glitzerkleid die a cappella Szene rockt."

 

Die ganze Reportage findet ihr hier: https://gilde-der-abenteurerinnen.de/backstage-birte-villnow/